Online Petitionen

Jede Minute der Solidarität zählt!
Hier können Sie online Petitionen unterzeichnen und Protest- oder Solidaritätsmails verschicken. Nach dem Unterzeichnen schicken Sie den Link an Freunde und Bekannte weiter, um eine breite Öffentlichkeit zu schaffen!

Januar 2016: Wasser für Tamaquito!
Als Reaktion auf den Film La buena vida – Das gute Leben über die Umsiedlung durch Tamaquito wurde in Deutschland eine Petition auf der Petitions-Seite von Avaaz erstellt.

Die Petition ist mit der Gemeinschaft Tamaquito abgesprochen und wir hoffen, dass wir mit eurer Hilfe wirklich etwas bewegen können!

Bitte leitet den Link zur Petition nach dem Unterschreiben auch an eure Freunde weiter.

Mehr Informationen dazu und zur Petition

Juli 2015: Gewerkschaften erhöhen Druck auf LafargeHolcim
Seit dem 15. Juli 2015 ist die Fusion der beiden Zementriesen Lafarge und Holcim Wirklichkeit.
Gewerkschaften aus aller Welt haben eine Reihe von Aktionen gestartet, um LafargeHolcims harnäckiger Weigerung, einen echten und nachhaltigen Dialog mit der Arbeiterschaft zu starten, entgegen zu treten. Sie haben deswegen eine Petition an die Konzernleitung lanciert.
Hier Petition unterschreiben!

Juli 2015: Keine Patente auf Pflanzen und Tiere!
Mit immer mehr Patentanmeldungen versuchen Agro-Konzerne wie Syngenta oder Monsanto, ihre wirtschaftlichen Interessen weltweit durchzusetzen. Die Erklärung von Bern, Swissaid und ProSpecieRara engagieren sich innerhalb der NGO Koalition «Keine Patente auf Saatgut», um Patente auf Leben zu verhindern. Unterschreiben Sie die Petition!
Zur Petition und Hintergrundinformation

Mai 2015: Petition: Keine Fusion von Syngenta und Monsanto!
Wieder wird eine Megafusion spruchreif: Monsanto will Syngenta übernehmen. Der so entstandene Koloss hätte Jahreseinnahmen von 30 Milliarden US-Dollar und würde über 35% der weltweiten Saatgutversorgung kontrollieren. Umso mehr Kleinbauern würden dadurch ihre Existenz verlieren, wenn sie nicht auf Monstantos Saatgut zurückgreifen wollen.

Dieser Prozess kann gestoppt werden. Eine erste Offerte von Monsanto haben die Syngenta-Aktionäre abgelehnt. Schreibt eine Nachricht an die europäische und amerikanische Kartellbehörde!
Zur Petition von SumOfUs

Mai 2015: Unterzeichnet die Basler Erklärung!
Als Ergebnis der internationalen Konferenz und den Aktionen gegen Syngenta hat Multiwatch die "Basler Erklärung" verabschiedet, die ihr jetzt unterschreiben und an alle Interessierten weiterleiten könnt!
Hier gehts zur Basler Erklärung und zur Unterschriftensammlung

Januar 2015: Keine Holcim-Lafarge-Fusion ohne Rechte der Arbeiter/innen!
Die weltweit grössten Zementhersteller Lafarge und Holcim haben kürzlich ihre Fusion angekündigt. Dabei ist klar herausgekommen, dass die Aktionäre profitieren sollen, ohne dabei an die Arbeiter/innen Zugeständnisse zu machen. Viele Arbeiter/innen werden durch die Fusion in andere Werke versetzt oder werden nicht mehr benötigt. Die beiden Konzerne haben sich ebenfalls geweigert, die Arbeiter/innen und Gewerkschaften im Fusionsprozess anzuhören. Deshalb wehren sich nun die Arbeiter/innen. Gewerkschaften von Lafarge und Holcim haben eine globale Kampagne lanciert.
Zur Kampagne und Mailaktion
Facebook-Seite zur Kampagne

Dezember 2014: Stoppt Nestlés Patentierungen auf Naturheilmittel
Nigeria sativa (echter Schwarzkümmel) - auch bekannt als Fenchelblume - wird seit tausenden von Jahren als allesheilendes Wundermittel verwendet. Es wirkt gegen alles, von Erbrechen über Fieber bis zu Hauterkrankungen und ist in armen Gegenden im mittleren Osten und Asien weit verbreitet.

Jetzt aber nimmt aber Nestlé für sich in Anspruch, diese Pflanze zu besitzten und hat rund um die Welt Patentanträge gestellt.

In einer im letzten Jahr publizierten Studie haben Nestlé-Wissenschaftler behauptet, sie hätten entdeckt, was die Welt seit Jahrhunderten schon wusste: dass Nigella Sativa-Extrakt in der Ernährung von Allergiker/innen verwendet werden kann.

Aber anstatt ein künstliches Substitut zu entwickeln oder sich dafür einzusetzen, dass diese Pflanze möglichst überall erhältlich ist, versucht Nestlé ein Nigella sativa-Monopol zu erzwingen, um alle zu sanktionieren, die dieses Produkt ohne Nestlés Autorisierung verwenden.

Protestiert gegen Nestlés Absicht, dieses Naturheilmittel zu patentieren!!

Zur Unterschriftenaktion
Zur Unterschriftenaktion