Xstrata darf Mine am McArthur River weiter betreiben

Im Dezember 2008 musste Xstrata ihre Kupermine am McArthur River in Australien aufgrund einer Klage von Aborigines und Umweltorganisationen stilllegen. Die Aborigines protestierten gegen die Umleitung ihres heiligen Flusses für den Ausbau der unterirdischen Mine in eine Mine im Tagebau (siehe Artikel vom 22.12.2008).

Am 20. Februar 2009 gab der australische Umweltminister sein Ok für den Ausbau der Mine, allerdings mit strengen Auflagen. Die Auswirkungen auf Zugvögel und bestimmte Fische sollen genau beobachtet werden, um Umweltschäden zu vermeiden. Was die Umleitung des Flusses für die Aborigines bedeutet, kommt in der Entscheidung nicht zur Sprache.
Xstrata Plc erhalten Genehmigung für Expansion der McArthur River Mine , Silberinfo.com, 23. Februar 2009
Xstrata's McArthur River mine approved for expansion, The Australian, 20. Februar 2009
Xstrata Zinc welcomes Minister Garrett's decision to approve the McArthur River Mine open-pit expansion , Medienmitteilung Xstrata, 20. Februar 2009

Zurück