Syngenta

Greenpeace Protest gegen Gentechnik bei Mais
Syngenta ist der grösste Pestizid- und der drittgrösste Saatgutkonzern auf der Welt mit Hauptsitz in Basel. Syngenta ist mittlerweile mit 53% am Gesamtumsatz von Schwellenländern beteiligt.

Das Unternehmen entstand am 13.11.2000 aus einer Fusion der Agrarsparten von Novartis und AstraZeneca und hat seither zahlreiche weitere Unternehmen übernommen. Syngenta beschäftigt derzeit über 28'000 Mitarbeitende in etwa 90 Länder.

Syngenta ist verantwortlich für zahlreiche Gesundheits- und Umweltschäden durch Pestizide und Promotor einer hochindustrialisierten Landwirtschaft mit Gentechnik, Monopolisierung des Saatgutes und Patenten auf Pflanzen.
Zum Syngenta-Dossier der Erklärung von Bern

Syngenta News

Mädchen im Saatgutfeld in Indien
01.06.2017
Grünes Licht für Syngenta-Übernahme in Indien
Letztes offenes Verfahren mit Wettbewerbsbehörden beendet – ChemChina hält 94,7 Prozent an Konzern...
 
20.05.2017
«March against Monsanto and Syngenta» in Basel
Heute fand in der Basler Innenstadt der «March against Monsanto und Syngenta» statt. Um die 1500 P...
 
12.05.2017
Bio-Produzenten wehren sich gegen Bschiss-Vorwurf: Syngenta-Chef liegt «völlig daneben»
«Bio-Produkte sind nicht gesünder und hinsichtlich Lebensmittelsicherheit nicht besser als andere ...